Künstlerhaus Dortmund
Kontakt   Sunderweg 1 | 44147 Dortmund | fon 0231 - 820304 | fax 0231 - 826847 | email buero at kh-do.de
Öffnungszeiten   Büro  Mo + Fr 10 - 14 h Di - Do 10 - 16 h  |  Ausstellung  Do - So 16 - 19 h
DE   EN

Zu Gast im Künstlerhaus Dortmund:

buchlabor – Institut für Buchforschung (in Gründung)
Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Design


8. April bis 13. Mai 2011

Eröffnung am 8.4.2011 um 20 Uhr, parallel zur Ausstellungseröffnung film4arts



Studierende der Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Design, stellen im Künstlerhaus Dortmund das frisch ins Leben gerufene Institut buchlabor vor. Objekt der Forschung ist das Buch in seiner analogen und digitalen Form, von der losen Blattsammlung bis hin zum erforschenden Online-Medium.
Eines der Gründungsmotive liegt in der großen Anzahl von Buchprojekten, die im Fachbereich Design in allen Studienrichtungen entstehen und in Zukunft im buchlabor ein öffentliches und nachhaltiges Forum bekommen sollen. Das buchlabor will mit der Plattform aber nicht nur dem studentischen Gestaltungsoutput von Studierenden gerecht werden, sondern auch als Archiv, Netzwerk und Infopool für BuchgestalterInnen, TypografInnen, SchriftstellerInnen und Druckwirtschaft und Verlage fungieren. Interviews, Essays und der Dialog mit renommierten Vertretern des Genres sind Teil der Konzeption.
Für das Künstlerhaus Dortmund plant das buchlabor eine große Retrospektive der studentischen Buchproduktionen der letzten fünf Jahre am Fachbereich Design. Die Buchprojekte und -publikationen, gedruckt oder digital, forschend oder experimentell laden ab dem 8. April 2011 zum Lesen, Schauen und Verweilen in die Räume des Künstlerhaus Dortmund ein.

Eine Gesprächsrunde am 9. April 2011, deren Impulsgeber der Typograf und Buchgestalter Friedrich Forssman, Kassel (Lesetypografie, Zettel's Traum etc.), die Initiatoren des Verlags Spector-Books, Leipzig (Liner Notes etc.) und die Buchgestalterin und -autorin Kathrin Roussel, Essen (also recht eigentlich, Haltungen von Buchgestaltern) sein werden, liefert eine Kostprobe der inhaltlichen Qualität und kommunikativen Lebendigkeit des jungen Instituts.