Künstlerhaus Dortmund
Kontakt   Sunderweg 1 | 44147 Dortmund | fon 0231 - 820304 | fax 0231 - 826847 | email buero at kh-do.de
Öffnungszeiten   Büro  Mo + Fr 10 - 14 h Di - Do 10 - 16 h  |  Ausstellung  Do - So 16 - 19 h
DE   EN


Hafenspaziergang

am Samstag, 27. August 2016

15:00 bis 22:00 Uhr

Zum diesjährigen "Hafenspaziergang" läd das Künstlerhaus zu einem vielfältigen Programm ein.
Kuratorenführung durch die internationale Gruppenausstellung "cut & go", Mitmachaktion für Kinder, Film-Mitschnitte vergangener mex-Konzerte und Live-Konzert.



Programm

16:00 Uhr: Kuratorenführung durch die internationale Gruppenausstellung "cut & go - Vom Trennen, Teilen & Zerschneiden". Anschließend Gespräche, Kaffee und Kekse. Mit Anett Frontzek.

16:00 bis ca. 17:30 Uhr: Kinderaktion "Schere dich drum". Poetische Nachbarschaftsverhübschung durch Papierschneide- und Hängeaktion rund um das Künstlerhaus. Eltern können ihre Kinder werken lassen und sich in Ruhe durch die Ausstellung führen lassen.

ab 16:00 Uhr: nyak 11 – Showcase zum Hafenspaziergang von mex. (www.mexappeal.de)
Ein Wechsel aus Film-Mitschnitten vergangener mex-Konzerte und Live-Sets.

18:00 Uhr: ACHIM ZEPEZAUER [D] // Elektronik, Film
Achim Zepezauer kuratiert mex seit Januar 2015 und entwickelt seit etwa 10 Jahren sein „Tischlein Elektrisch", mit dem er in vielen Projekten aktiv ist. Zum Hafenspaziergang wird er ein Soloset mit seinen animierten Kurzfilmen spielen.
www.kuhzunft.com

19:00 Uhr: FLORIAN WALTER [D] // Saxophon
Florian Walter arbeitet seit 2006 in zahlreichen Gebieten als Saxophonist und Komponist. Ob Neue Musik oder Freie Improvisation, er sucht immer nach neuen Wegen, Klang zu konstruieren und in situativen Kontext zu bringen, ohne etablierte Mechanismen zu verwenden. Wir sind gespannt, was er sich für den mex-Keller ausdenkt.
florianwalter.yolasite.com

20:00 Uhr: Peter Kutin / Decomposition I-III
PETER KUTIN [AU] // Decomposition I-III (Quadrofonie + Film)

‚Decomposition I-III' macht klangliche Realitäten und Ebenen erfahrbar, die sich unserer Wahrnehmung für gewöhnlich verschließen. Dabei führt das von Peter Kutin in Zusammenarbeit mit Florian Kindlinger konzipierte Werk durch dem Menschen feindliche gesinnte Gebiete. Es beginnt mit Aufnahmen aus der Atacama, der trockensten aller Wüsten. Im zweiten Teil werden nach gewaltigen Schritten im Schnee die Resonanzen einer Gletscherspalte hörbar gemacht. Den Abschluss bilden Aufnahmen, die mit der deutschen Komponistin Christina Kubisch in Las Vegas gemacht wurden. Raumlos und direkt ertönt die Stadt als eine Art Synthesizer in opulenter und orchestraler Manier.
kutin.klingt.org



Der 6. "Hafenspaziergang", initiiert vom Quartiersmanagement Nordstadt, bietet eine Vielzahl verschiedener kultureller Veranstaltungen und Präsentationen entlang einer Route quer durch das Hafenquartier. Zwischen Pauluskirche und dem Dortmunder Hafen werden der Stadtteil, der Hafen und die lokale Kultur in besonderer Form für Bewohnerschaft und auswärtige Gäste gleichermaßen erlebbar.

Den Veranstaltungsflyer gibt es hier (890 kB) oder gedruckt direkt bei uns im Haus.