Künstlerhaus Dortmund
Kontakt   Sunderweg 1 | 44147 Dortmund | fon 0231 - 820304 | fax 0231 - 826847 | email buero at kh-do.de
Öffnungszeiten   Büro  Mo + Fr 10 - 14 h Di - Do 10 - 16 h  |  Ausstellung  Do - So 16 - 19 h
DE   EN


DIE DIGITALE KAMMER

SOMMERFERIEN-WORKSHOP

Von der Camera Obscura ins digitale Zeitalter

14. bis 17. und 21. bis 24. Juli 2014

von 11 - 16 Uhr



Auch in diesem Jahr vermittelt der Fotograf Hannes Woidich wieder den Entwicklungsweg von den Anfängen der Fotografie zu den modernen digitalen Bildwelten. Die Jugendlichen bauen aus einfachen Materialien eine eigene Camera Obscura und fotografieren damit. Später wird die selbstgebastelte Kamera mit einem digitalen Profikamerarückteil versehen und während einer Foto-Session im Naturkundemuseum  getestet. Das Fotografieren mit professionellem Studioset und Blitzanlage steht ebenfalls auf dem Programm. Neben der anschaulichen Vermittlung des Unterschiedes zwischen analoger und digitaler Fotografie lernen die Jugendlichen die Berufswelt eines Fotografen kennen und machen erste Erfahrungen im Rahmen einer professionellen Präsentation ihrer "eigenen" Werke.

Der kostenlose Workshop (inkl. Materialien) richtet sich an Kids im Alter von 10 bis 14 Jahren. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Anmeldung:
Hannes Woidich
Künstlerhaus Dortmund
Sunderweg 1
44147 Dortmund
Email: mail@hanneswoidich.de

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, daher wird um frühzeitige, verbindliche Anmeldung gebeten.

"Die digitale Kammer - Von der Camera Obscura ins digitale Zeitalter" ist ein Kulturrucksack-Projekt des Künstlerhaus Dortmund, gefördert durch das Land NRW.



HERBSTWORKSHOP

Von der Camera Obscura ins digitale Zeitalter

28. bis 30. Oktober 2013



Nachdem der erste Workshop im Frühjahr dieses Jahres von Jugendlichen sehr gut angenommen wurde, findet ein weiterer Fotografie-Workshop mit dem Foto-Designer Hannes Woidich im Künstlerhaus Dortmund statt. Auch diesmal vermittelt er den Entwicklungsweg von den Anfängen der Fotografie zu den modernen digitalen Bildwelten. Die Jugendlichen werden aus einfachen Materialien eine eigene Camera Obscura bauen und damit fotografieren. Später wird eine selbstgebastelte Kamera mit einem digitalen Profikamerarückteil konstruiert und getestet. Neben der anschaulichen Vermittlung des Unterschiedes zwischen analoger und digitaler Fotografie lernen die Jugendlichen die Berufswelt eines Fotografen kennen und machen erste Erfahrungen im Rahmen einer professionellen Präsentation ihrer "eigenen" Werke.

Der kostenlose Workshop (incl. Materialien) richtet sich an Kids im Alter von 10 bis 14 Jahren. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Anmeldung:
Hannes Woidich
Künstlerhaus Dortmund
Sunderweg 1
44147 Dortmund
Email: mail@hanneswoidich.de

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, daher wird um frühzeitige, verbindliche Anmeldung gebeten.

"Die dunkle Kammer - Von der Camera Obscura ins digitale Zeitalter" ist ein Kulturrucksack-Projekt des Künstlerhaus Dortmund, gefördert durch das Land NRW.



FRÜHJAHRSWORKSHOP

Von der Camera Obscura ins digitale Zeitalter

2. bis 5. April 2013, 11 - 17 Uhr




Der Fotografie-Workshop "Die dunkle Kammer" wendete sich an Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren und fand vom 2. bis 5. April 2013 (Osterferien) von 11 bis 17 Uhr statt. An den Orten Künstlerhaus Dortmund, Fotostudio Rogosch und Dortmunder U - Zentrum für Kulturelle Bildung vermittelte der Fotograf Hannes Woidich den Entwicklungsweg von den Anfängen der Fotografie zu den modernen digitalen Bildwelten.

Die Jugendlichen erhielten Einblicke in die technische Vergangenheit und Entwicklung der Fototechnik und konstruierten eigene Lochkameras aus Holz, Pappe und Blech.
Nach gemeinsamen Überlegungen zu möglichen Bildkonzepten, wurde in den Workshopräumen und in der urbanen Umgebung mit verschiedenen Lichtsituationen und einfachen Requisiten fotografiert und experimentiert.



Clou des Workshops war der Einsatz eines digitalen Aufnahmesensors in die Lochkamera. Mittels Untersuchung einer Digitalkamera und der Anwendung von Analogfilm und Digitaltechnik in den Lochkameras wurde der historische Brückenschlag gemacht und der technische Wandel für die Jugendlichen sinnlich erfahrbar. Zu weiteren, intensiven Sinneserfahrungen führte dann der Umgang mit Fotochemie beim selbständigen Entwickeln im Labor.



Die konzeptionellen und praktischen Vorbereitungen für eine kleine Präsentation in den Räumen des Künstlerhaus Dortmund bildete den Abschluss des Workshops. Eltern und KooperationspartnerInnen aus der Kulturarbeit waren die geladenen Gäste. Eine der Anforderung an die Jugendlichen bestand darin, ihre Arbeitsschritte partiell selbst zu referieren. Träger, Organisatoren und Initiatoren aus dem Bereich Kulturelle Bildung nutzten diesen Nachmittag zum Erfahrungsaustausch und für Gespräche.



Die Präsentation der "Geisterbilder"





Workshop-Leitung und Konzeption:
Hannes Woidich
Email: mail@hanneswoidich.de

initiiert von:
Künstlerhaus Dortmund
Sunderweg 1
44147 Dortmund

Das Dokumentations-PDF des Workshopleiters finden Sie hier.



Fotos ©: Hannes Woidich

freundlich unterstützt durch:


       
gefördert durch: